Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Regenwasser
Regenwasser

Passt genau

| Keine Kommentare

Bei der morgendlichen Hinfahrt war es gefühlt zu warm, wahrscheinlich auch viel zu feucht. Im Furttal zeichneten Wolken, aufgehende Sonne und Nebelschleier schöne Luftbilder an den Himmel und über die Hügelkuppen. Als ich aus dem Velokeller kam, fielen auch schon die ersten Regentropfen.

Das Wetter hielt sich dann aber den ganzen Tag recht gut. Die Sonnenstrahlen fanden ab und zu einen Weg zu uns herunter. Gegen die Berge hin blieb es ziemlich wolkig und in Richtung des Heimweges blieb es ziemlich dunstig, neblig, grau.

Am Abend, es hätte gewollt fast nicht besser passen können, ich erreichte nicht einmal mehr das Ende der Stadt, da musste ich mir die Regenkleider überziehen. Eine gemütliche Fahrt durch einen teils recht heftigen Landregen folgte. Kein Wind zwar, aber alle Wasserlachen innert kürzester Zeit randvoll.

Die Schuhe ĂĽbrigens auch.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

68.26KM

354 HM
2:40 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

12 Grad

Dauerregen

11 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.