Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Morgenstimmung ĂĽber der Reuss
Morgenstimmung ĂĽber der Reuss

Nach einer Regennacht

| Keine Kommentare

… klarte sich der Himmel pĂĽnktlich zu meiner Fahrt auf dem Arbeitsweg wieder auf. Die Strassen waren zwar ĂĽber weite Strecken noch nass, die umliegenden HĂĽgel noch mit viel Nebel behangen, doch vom Himmel her blieb es trocken.

Dafür bohrten die Sonnenstrahlen an manchen Orten Löcher durch die Wolkendecke. Manchmal waren dann deren Ränder mit einem Morgenrot gefärbt. Die Sonnenstrahlen warfen einen eigenartigen Schleier durch das Loch in der Wolke bis hinunter auf den Boden. Leider hielt das Schauspiel meist nur für ein paar Minuten.

Die abendliche Heimfahrt durch das Surbtal war dann weit weniger romantisch. Harte Kurbelarbeit gegen den Westwind war angesagt. Dabei habe ich mindestens eine grössere, dicke, schwarze Wolke unterquert, die trotz allem Wind doch nicht so richtig über den Lägerngrat weiterkommen wollte. Ein paar Regentropfen fielen sogar auch noch dazu. Doch danach schien dann wieder die Sonne, wenigstens bis zur nächsten Wolke über Hertenstein.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.83KM

496 HM
2:49 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

11 Grad

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.