Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Morgensonne im oberen Ende des Furttales
Morgensonne im oberen Ende des Furttales

Die GoPro am Lenker merkt es schon

| Keine Kommentare

… dass es bei der morgendlichen Fahrt zur Arbeit nicht mehr so hell ist. Gut, der Himmel war gestern und heute auch noch recht bewölkt. Auch das könnte ja mitunter ein Grund sein, dass vor allem in den ersten Minuten der Fahrt der Vordergrund bei fast jedem Foto wieder verzerrt ist. Ein weiteres untrĂĽgliches Zeichen waren aber auch die noch angezĂĽndeten Strassenlaternen im Quartier während meines Morgenessens zu Hause. Denn schliesslich sind wir schon wieder bei fast drei Wochen nach dem längsten Tag angelangt.

Am Abend, da merkt man noch lange nichts von kĂĽrzeren Tagen. Nur der Gegenwind, heute bereits zum zweiten Mal, treibt da sein Unwesen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.86KM

474 HM
2:46 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

28 Grad

schoenster_Sonnenschein

26 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.