Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Golf spielende Wildsau
Golf spielende Wildsau

Von der Sonne bis zum Regen

| Keine Kommentare

Am Morgen schien die Sonne von einem wolkenlosen Himmel herunter. Zudem war es schon fast empfindlich kühl. Noch während der Fahrt wurde es immer wärmer. Garmin meint alleine in der letzten Viertelstunde Fahrt drei Grad.

Bis am Abend änderte sich aber alles wieder. Schwere, schwarze Wolken überzogen den Himmel. Dennoch dauerte es bis fast ganz am Schluss meines Heimweges, bis der Regen richtig einsetzte. Im Sommer, bei wärmeren Temperaturen, wäre ich wahrscheinlich ohne die Regenklamotten auch die letzten paar Kilometer noch gefahren. Aber heute, kühlten Wind und Wasser noch zu stark.

Hatte ich gestern das GefĂĽhl, ich fahre fast ausschliesslich nur an blĂĽhendem Raps vorbei, so gibt es durchaus auch andere Sachen auf Acker und Wiese. Zum Beispiel die Kornfelder sind bereits etwa kniehoch gewachsen. Oder auf einigen Ă„ckern blĂĽhen jetzt die Erdbeeren. Es wird wohl nicht mehr allzu lange bis zur Ernte, beim heutigen Bildchen, bis zum selber pflĂĽcken, dauern

Erdbeerenfeld

Erdbeerenfeld

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

66.76KM

452 HM
2:38 H

am späten Nachmittag / Nachts
schoenster_Sonnenschein

9 Grad

wechselhaft_teilweise_Regen

17 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.