Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Abendstimmung im Schachen Brugg
Abendstimmung im Schachen Brugg

Wind auch im Wehntal

| Keine Kommentare

Die morgendliche Fahrt begann unter einem Sternenhimmel. In Baden auf der Hochbr├╝cke, wie gewohnt der Blick zur├╝ck an den Himmel. Selbst in der Dunkelheit sah man die schwarzen Wolken heranziehen. Ich machte mir Hoffnungen, dass die L├Ągern, der H├╝gelzug parallel zum Furttal, das┬áschlimmste vielleicht aufhalten k├Ânnte.

In W├╝renlos, bei der Abzweigung ins Furttal die ersten Graupel auf dem Handschuh. Wenig sp├Ąter der Blick an de L├Ągern hinauf. Die Wolken dr├╝ckten als grauweisse Masse ├╝ber den H├╝gelzug. Ergossen sich ├Ąhnlich dem Wasser nach einem Dammbruch, regelrecht ins Furttal hinunter. Ich hielt es f├╝r besser, mich schnellstens ins Regenzeugs zu st├╝rzen.

Was dann kam, dauerte zwar nicht lange, war aber heftig. Ein Gemisch aus Graupel, Schnee und viel Wasser und noch mehr Wind ├╝berholte mich und zog langsam vor mir her in Richtung Flughafen. Noch bevor ich im Gesch├Ąft den Kaffee in der Hand hielt, schien schon wieder die Sonne.

Das ging ├╝brigens den ganzen Tag so. Da waren sogar Gewitter, Schneest├╝rme, Regen sowieso und heftige Windb├Âen dabei.

F├╝r den Heimweg entschloss ich mich heute wieder mal f├╝r die Variante durch das Wehntal. Irgendwie hatte ich die Hoffnung, dass es auf der anderen Seite der L├Ągern, vielleicht etwas weniger Gegenwind h├Ątte.

Das Tal ist aber offener als das Furttal, der┬áRadweg f├╝hrt durch noch weniger D├Ârfer, also keine Hindernisse f├╝r den Wind. Die Gegenwinde waren auf dieser Seite heute gerade so heftig wie die beiden fr├╝heren Tage dieser Woche. Die einzige Genugtuung: Auf der anderen Seite der L├Ągern, im Furttal, h├Ątte mich vielleicht der Regenschauer erwischt der gerade vor mir das Wehntal querte und ├╝ber die L├Ągern kroch.

Aprilwetter eben, p├╝nktlich und machtvoll eingetroffen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.8KM

633 HM
3:05 H

am sp├Ąten Nachmittag / Nachts
wechselhaft_mehrheitlich_Regen

5 Grad

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

7 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


´╗┐