Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Skyline von Neuenhof
Skyline von Neuenhof

Eingekesselt

| 2 Kommentare

Der Winter versucht heute den Angriff gleich von zwei Seiten. Von Süden über die Alpen und von Norden über den Schwarzwald her. Die Wetterprognose versprach trockene Fahrten, am Morgen und am Abend. Die beiden Wetterfronten schienen sich tatsächlich an die Vorgaben halten zu wollen. Als sich dann gegen Abend die Wetterwarnungen doch anfingen zu häufen, da machte ich Schluss im Büro, für diese Woche.

Tatsächlich waren bei der Wegfahrt die Strassen von der Feuchtigkeit etwas dunkel eingefärbt. Vielleicht wegen der hohen Luftfeuchtigkeit, denn die Wetterfront musste ja bereits den Zürichsee erreicht haben. Je näher ich nach Hause kam desto trockener wurden die Strassen. Diesmal vielleicht aber wegen des Windes, des Gegenwindes. Konstant, nicht böig, immer war er da. Die Fahrt begann sich in die Länge zu ziehen.

Doch wie man auf dem Foto gerade noch knapp erkennen kann, bei klarem Himmel. Noch wartet die Wetterfront irgendwo zwischen dem Schwarzwald und dem Rhein.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.1KM

481 HM
2:56 H

am späten Nachmittag / Nachts
leicht_bewoelkte_Nacht

3 Grad

leicht_bewoelkte_Nacht

8 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

2 Kommentare

  1. Hallo Urs, war gut 1Std frĂĽher auf dem Nachhauseweg. Da waren die Strassen noch trocken und Gegenwind gab es auch nur ein kurzes StĂĽck zwischen Spreitenbach und Neuenhof.

    • Hoi Beat, manchmal schon verwunderlich, wie rasch sich die Wettersituation verändert. Schon bei der leichten Steigung von Dietikon nach Spreitenbach fing der Wind an. Eher heftig wurde es dann wieder bei der Fahrt auf dem Pizza-Segment dem Dättwiler Weiher entlang und erst recht ĂĽber die Anhöhe beim Kantonsspital und der Alstom. Auch die Fahrt von Birmenstorf durch die Tiefe nach Gebenstorf hinauf war gar nicht angenehm. Aber dafĂĽr blieb alles trocken. Der Regen kam dann ja erst einiges später. WĂĽnsche noch ein schönes (verregnetes?) Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.