Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Durch die Quartiere
Durch die Quartiere

Geänderte Standardstrecke

| Keine Kommentare

Bisher fuhr ich auf dem Arbeitsweg und dem Heimweg, vor allem während der dunklen Jahreszeit, immer die gleichen beiden Strecken. Ich hatte mir diese mal so zurechtgelegt, danach wurde es bald zur Gewohnheit. Seit ein paar Wochen treffe ich gelegentlich einen zweiten Biketoworker, welcher ebenfalls etwa die gleiche Strecke fährt, nur ist er entdeckungsfreudiger, versucht mal hier mal dort durchzukommen.

So kam es, dass ich neuerdings auf dem Heimweg eine geänderte Strecke fahre. Damit fallen die ein oder zwei Kilometer unangenehmes Gegenlicht der Autofahrer weg, weil sich der Radweg auf der linken Strasse befindet. Die zweite, wesentlich grössere Ă„nderung fĂĽhrt jetzt neuerdings nicht mehr auf der dicht befahrenen, langgestreckten Rechtskurve von Baden nach Turgi, sondern hinter dem Gebenstorferhorn hindurch. Durch Quartiere, etwas abseits des Verkehrs, teilweise auf zwar unbeleuchteten, aber einsamen Radwegen auf den letzten Teil meiner „Sommerstrecke“ nach Birmenstorf. Ab dort geht es nach dem Dorf dann wieder auf separaten Radwegen, getrennt von der Hauptstrasse bis zum letzten Stutz nach Windisch hinauf, welchen ich aber auch durch eine einsame, aber noch viel steilere Rampe ersetzt habe.

Kilometermässig gibt es kaum eine Veränderung, Höhenmeter dürfte es ein paar mehr geben. Die Fahrzeit wird um fast die fehlenden Minuten bis zum nächsten Winterpokalpunkt verlängert. So kann ich jetzt eine wesentlich kürzere WP-Schlaufe vor der Haustüre fahren. 🙂

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.81KM

457 HM
02:52 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkte_Nacht

9 Grad

bewoelkte_Nacht

9 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.