Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Fast volle Portion Sonnenschein

| Keine Kommentare

Gegenlicht

Gegenlicht

Es reicht noch nicht ganz, dass ich den ganzen Weg an der Sonne fahren kann. Zu früh bin ich unterwegs, oder zu hoch ist die Lägern oder das Gebenstorfer Horn. Es dauert noch ein paar Tage, bis die Sonne auch diese beiden Hügel aus meiner Sicht von der Strasse her um diese Zeit, überstiegen hat.

Aber immerhin: die ersten 10 Kilometer bis nach Baden, fühlen sich an der morgendlichen Luft noch etwas kühl an. Doch dann, wenn ich in Baden die grosse Kreuzung in Richtung Limmattal überquert habe, gibt es ausser Bäumen und Häusern, keinen Grund mehr, nicht mehr an der Sonne fahren zu können.

Am Abend, mit der Fahrt entlang der Krete des Heitersberges auf der Westseite, über dem Reusstal, da komme ich schon seit der Umstellung auf Sommerzeit von Ende März, bei gutem Wetter zu einer vollen Portion Sonnenschein.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.44KM

598 HM
2:48 H

am späten Nachmittag / Nachts
einzelne_Wolken

12 Grad

einzelne_Wolken

26 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.