Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Es wird immer knapper mit dem Glatteis

| Keine Kommentare

Am Morgen bei der Wegfahrt zur Arbeit, da konnte man noch ziemlich sicher sein, dass auf der Strasse noch kein Glatteis liegen werde. Es war zwar feucht, einzelne kleine Wasserlachen waren noch Wasser und trugen keine Eisschicht. Doch die paar Graupelkörnchen um die Mitte der Strecke und die einsetzende Bise, liessen mich immer vorsichtiger werden. Zumal es immer noch feucht war, aber keine Wasserlachen mehr zu finden waren. Es sind wieder die Wochen, während denen ich vermehrt darauf achte, nicht über Schachtdeckel und Bemalungen aller Art zu rollen.

Während ich am Abend meinen Renner aus dem Velokeller beim Arbeitgeber holen muss, führt mein Fussweg über einen grösseren Platz auf dem man die letzte Woche einen Haufen Schnee zusammengestossen hatte. Daraus rann ein bisschen Schmelzwasser. Diese Wasserlache war heute Abend gefroren.

Es war zugleich und glĂĽcklicherweise auch die einzige Lache auf meinem Weg.

Die nächsten Tage dürfte es trocken bleiben. Es soll nur kälter werden.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

69.87KM

363 HM
2:48 H

am späten Nachmittag / Nachts
leicht_bewoelkte_Nacht

3 Grad

klare_Nacht

2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.