Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Es geht wieder weiter

| Keine Kommentare

Ich fand es ja schon ein bisschen mutig, als kürzlich der Meteodienst fröhlich verkündete, wir erlebten gerade den letzten Wintertag, dann werde es wärmer. Das stimmte vielleicht in der ganz kurzfristigen Prognose um die Mitte der letzten Woche. Doch seit dem sieht es hier wieder ganz winterlich aus.

Winde, oder schon fast Stürme pfeiffen um die Hausecken, ab und zu schneit es bis weit hinunter. So auch heute Morgen. Dicke Fetzen von regennassen Schneeflocken klatschten auf die Strasse. Sie verzauberten zwar innert Minuten alles in eine weisse Landschaft. Doch weil es vorher in der Nacht wohl ein paar Stunden geregnet hatte, glich diese Schneedecke eher einer Schicht weissem Wasser. Rutschig ohne gefroren zu sein, Nässer als jede nasse Strasse nach dem grössten Gewitter.

Ich zog es vor, zu Fuss und Bahn zur Arbeit zu fahren. Da war mir selbst das Fahren auf dem Crossbike zu heikel.

Aber weil ich den Tag doch nicht ganz ohne Winterpokalpunkte beenden möchte, habe ich mich am Abend noch für eine Trainingseinheit auf die Rolle gesetzt. Mehr oder weniger flaches Rollen, mit einem markanten Hügel nach einer Stunde, passte mir heute gerade.


FTT-003 hĂĽgelig - flach mit markantem HĂĽgel am Schluss

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

45.21KM

HM
01:21 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.