Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Die Regenwolke nahm die Abk├╝rzung

Als ich fr├╝hmorgens aus dem Haus trat, war die Strasse bereits leicht nass. Am Himmel waren die Wolken aber schon wieder grossfl├Ąchig aufgerissen. Es kann nicht schlimm sein, mit den Niederschl├Ągen, dachte ich mir.

Doch bereits vor Baden fielen wieder Tropfen. Nichts so Schlimmes, immer hart an der Grenze um doch noch den Regenschutz anzuziehen. Ich liess es sein und hoffte, dass sich die Regenwolke vielleicht von der L├Ągern ablenken lasse und das Furttal damit trocken bliebe.

Diese Rechnung schien sogar aufzugehen. Ab W├╝renlos, mit der Einfahrt ins Furttal, waren die Strassen wieder trocken. Links neben mir, die L├Ągern, umh├╝llt von Nebel und Wolken. Erst ganz am Ende des Tales, nur wenige Meter vor der heutigen Stelle f├╝r die Fotoaufnahme, fielen wieder Regentropfen. Doch bis ich das Foto gemacht hatte, hatte sich auch das Wetter beruhigt, beziehungsweise die Regenwolke war weiter gezogen.

Der Punkt, diese Br├╝cke ├╝ber die Autobahn zum Gubristtunnel, ist der letzte meiner Kontrollpunkte f├╝r die Zwischenzeit vor der Stadt. Schaffe ich den Arbeitsweg bis hierher unter einer Stunde, stehen die Chancen gut, dass ich Abends auf dem Heimweg einen weiteren Kontrollpunkt, den ersten nach der Stadt, vor Dielsdorf unter 1:40 h passiere und somit auch eine Gesamtzeit von unter 2:40 h f├╝r beide Wege erreichen kann. So wie heute. ­čÖé (Zwischenzeiten: 0:57, 1:37, 2:39)

Der Heimweg war dann gewohnt, wie so oft schon. Ziemlich sonnig, aber auch ziemlichen Gegenwind wieder. Unterwegs sogar ein E-Bike ├╝berholt und stehen gelassen und ewas sp├Ąter im “Vorbeifliegen” noch einem Storch zugeschaut, wie er mit seinem langen, spitzen Schnabel irgendwelches Kriechgetier aus einer Kleewiese aufpickte.

Die heutige Fahrt zur Arbeit, schliesst seit langem wieder einmal eine l├╝ckenlose F├╝nf├╝rserie Arbeitswege ab.

Weitere Fotos vom Arbeitsweg_Nord

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.7KM

570 HM
02:39 H

am sp├Ąten Abend
leichter_Regen

Grad

leicht_bewoelkt

Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden