Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Qualitätskontrolle

Manchmal, wahrscheinlich aber zu wenig oft und zuwenig im Detail, schaue ich mein eigenes Weblog mit anderen Browsern an. Normalerweise benĂĽtze ich selber den Internet Explorer.

Seit der Umstellung der Software fĂĽr dieses Weblog, geht es viel schneller, meine Postings mit dem Chrome von Google zu erfassen. Er scheint einen effizienteren Umgang mit all den Javascripten zu haben als der IE.

Das war dann auch der Anlass, mein Weblog wieder mal mit dem Chrome und weil ich schon am Installieren war, auch gerade noch mit dem Firefox anzuschauen.

Meine Aufzeichnungen aus den Fahrten mit dem Fahrrad, lasse ich in der Regel von GPS-Visualizer zu einem Track auf einer GoogleMap umarbeiten. Diesen Track ergänze ich dann oft mit den Fotos, welche ich auf dem Weg geschossen habe.

Betrachtet man solche Postings im IE, sieht das alles bestens aus. Hingegen mit dem Chrome oder dem Firefox erscheint dann im Posting nur ein graues Viereck, mit dem Hinweis, dass das Bild noch geladen wird. Auch in der ganzseitigen Darstellung, kommt nur dieser Hinweis. Und dabei bleibt es auch.

Mit grösster Wahrscheinlichkeit, hängt das damit zusammen, dass ich den Quellcode von GPS-Visualizer, wie empfohlen, in einem „iframe“ darstelle. Grundsätzlich können in iframes Programme ablaufen, die unter Umständen auch schadhaften Code enthalten. Wohl deshalb, brechen Chrome und Firefox die Verarbeitung ab. Die Darstellung von Code in iframes wird zudem von w3c, dem Gremium fĂĽr Standardisierung im Internet, nicht mehr(?) empfohlen. Es dĂĽrfte wohl eine Frage der Zeit sein, bis diese Darstellung auch im IE nicht mehr funktioniert.

Eine Lösung wird gesucht. Eine mögliche Lösungsvariante erklärt gleich GPS-Visualizer selber. Mal sehen, wie sich dies in meinem Weblog umsetzen lässt.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden