Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schneller Entscheid

| Keine Kommentare

Kürzlich habe ich hier noch davon geträumt. Jetzt ist es schon so weit. Ich habe die Bestätigung für die Reservation des Hotelzimmers für eine Woche in den Dolomiten erhalten.

Nach dem ich mich die letzten Sommer eher in den französischen und italienischen Pässen der Tour de France umgeschaut habe, wollte ich mal eine andere Gegend unter den Rädern des Renners „durchlaufen lassen“. Da trifft es sich wunderbar, dass mir das Angebot mit einer Woche Dolomiten in die Finger geraten ist. Dolomiten, eine weitere Berggruppe die weder mit Schönheit noch mit Höhenmetern spart. Dazu das Ganze noch innerhalb einer organisierten Fahrt mit Betreuung und Zwischenverpflegung.

Das Wochenprogramm sieht so aus:

  • Montag: Sella Ronda
  • Dienstag: Fahrt um den Monte Cristallo
  • Mittwoch: Fahrt zum Kronplatz
  • Donnerstag: Ruhetag
  • Freitag: Puezfahrt
  • Samstag: Fahrt um den Col di Lana

Von einzelnen Strecken aus dem Programm habe ich schon gelesen (Sella-Runde), oder andere sind erst kĂĽrzlich, während dem Giro d’Italia wieder erwähnt worden (Kronplatz). Das meiste ist fĂĽr mich Neuland. Nur soviel soll heute schon verraten werden: Während dieser Ferienwoche vom 20. bis 27. Juni werden unter kundiger FĂĽhrung von teils ehemaligen Grössen aus dem Radrennsport 11’000 Höhenmeter und knapp 500 Kilometer zusammenkommen.

Wenn da hoffentlich nur noch genügend Zeit für ein paar Fotos bleibt. 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.