Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rollentraining Winter 09/10 – 26

Am Morgen zeigte das Thermometer sechs Grad unter Null. Das war mir zu kalt, um einen ersten Arbeitsweg in diesem Jahr mit dem Fahrrad zurĂŒckzulegen. Wie sich im Verlaufe des Tages herausstellte, war dieser Entscheid auch bezĂŒglich des Wetters gut getroffen. Denn in ZĂŒrich begann es im Verlaufe des Morgens zu schneien. Nichts dramatisches, einfach so ein paar Flocken. FĂŒr einen rutschigen Strassenrand, dĂŒrfte es aber dennoch gereicht haben.

Deshalb ging es dann heute Abend wieder auf die Rolle. Wie angekĂŒndigt, habe ich mich vor allem auf die hohe Trittfrequenz und vorerst noch weniger auf die Kilometer konzentriert. Mit dem richtigen, rollenden Sound von schnellem Rock ‘n Roll im Ohr geht das prima. Meine persönliche Grenze, der FĂ€higkeit schön rund und regelmĂ€ssig zu kurbeln, liegt zur Zeit irgendwo zwischen 110 und 115 Umdrehungen pro Minute. Ab dann beginnt so eine Art von HĂŒpfen auf dem Rad. Das muss ich noch wegtrainieren.

Die Übungsstrecke im Vergleich zu gestern, war heute etwas ruppiger zu fahren. Vor allem die letzte Minute, mit vielleicht drei oder sogar vier Prozent Steigung hat es in sich. Doch im Anschluss daran, geht es dann ja talabwĂ€rts.

Die letzten Fahrten mit dieser Übung (FEI-001). Sie dauert 50 Minuten:

  • Streckenbeschreibung
  • Winterpokal 2007/08
  • 10.12.2007: 27.4 KM
  • 03.01.2008: 25.1 KM
  • 06.01.2008: 26.4 KM
  • 22.02.2008: 25.0 KM
  • 09.04.2008: 26.9 KM
  • 21.04.2008: 25.4 KM
  • Winterpokal 2008/09
  • 06.01.2009: 26.0 KM
  • 27.01.2009: 27.7 KM
  • 03.02.2009: 26.7 KM; Trittfrequenz: 91
  • 10.02.2009: 27.4 KM; Trittfrequenz: 97
  • Winterpokal 2009/10
  • 16.11.2009: 27.4 KM; Trittfrequenz: 91
  • 05.01.2010: 27.7 KM; Trittfrequenz: 104



Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

27.7KM

HM
00:50 H

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden