Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Höchste Zeit für die Gartenpflege

| Keine Kommentare

Im August musste ich feststellen, dass unser Rasen je länger desto mehr gelbe Flecken bekam. Zudem schien das bald einzige grüne Gewächs der Klee und Unkraut zu sein. Die gelben Flecken könnten ja etwas mit Nährstoffmangel zu tun haben: Also habe ich gegen Ende September mal eine gehörige Portion Dünger gestreut. Freute herrschte, als das Unkraut sichtbar verdorrte, der Rasen aber noch nicht wirklich grün wurde. So habe ich dann Abend für Abend den Rasensprenger in Gang gesetzt. Auf einen Rasenschnitt vor den Ferien verzichtete ich, weil da noch zu wenig Rasen nachgewachsen war.

Überraschenderweise durften wir nach den Herbstferien feststellen, dass nun auch der Rasen, trotz der Trockenheit und Wärme, sichtbar grüner geworden ist. An den Stellen des verdorrten Unkrautes schien er sich auch wieder seinen Platz zurückerobern zu können. Dann kam schon bald die Regenperiode. Der Rasen schoss buchstäblich in die Höhe.

So kam es dann, dass ich mich heute wieder einmal mit dem Gärten beschäftigte, statt mit dem Rennvelo. Doch nach getaner Arbeit blicke ich nun auf eine leidlich grüne, kurz geschnittene Rasenfläche, weitgehend befreit von Unkraut und Klee. Der Gärtensprenger ist abmontiert. Es wird nur noch wenige Handgriffe brauchen, bis der Gärten für den Winter bereit ist.

Da ich den Dünger allerdings so spät ausgestreut habe, muss ich bei etwas wärmerem Wetter, wohl damit rechnen, schon noch ein paar Rasenschnitte zu machen, bis sein Wachstum für dieses Jahr aufhört. Dafür wird der Rasen dann schön kräftig in den Winterschlaf versinken, und mir vielleicht das Vertikutieren im nächsten Frühling ersparen. Mal sehen.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.