Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Expression Engine und seine Plausibilitäten

| Keine Kommentare

In der Regel bin ich ja sehr zufrieden mit der Software für diese Homepage, mit Expression Engine. Vieles ist in Templates vorhanden, und das allermeiste lässt sich mit mehr oder weniger Aufwand dazuprogrammieren.

Doch hier fängt auch die Crux der Sache an. Es gibt ein paar wenige Einschränkungen, die einen meist überraschend treffen. Wie heute zum Beispiel:

Ich möchte für den Abschluss meiner Savoyenrundfahrt aus den GPS-Aufzeichnungen ein Google-Bildchen über die ganze Strecke anfertigen und darauf die Links zu den einzelnen Etappen einsetzen. Das Google-Image ist kein Problem, schon x-Mal gemacht.

FĂĽr Links aus dem Bildchen heraus musste ich im grossen Netz etwas herumstöbern, wurde aber bald fĂĽndig. Dies und das an dem Scriptchen anpassen, und in der Vorschau anschauen. Nichts… Weiter anpassen…. immer noch nichts…. Mal nur einen Link einsetzen: funktioniert…. bis fĂĽnf Links alles i.O. Ab sechstem Link geht nichts mehr. Mal das französische Apostroph rausnehmen: funktioniert immer noch nicht. Den sechsten Link weglassen, dafĂĽr den siebten Link nehmen: funktioniert auch nicht….

Aus lauter Verzweiflung mal das Bild und die Links nicht immer nur in der Vorschau anschauen, sondern als definitives Posting: FUNKTIONIERT!!

ExpressionEngine muss also aus welchen Gründen auch immer, in der Vorschau für diesen Fall höchstens fünf Links zulassen. Doch warum? In der Doku scheint auch nichts zu finden sein.

So kommt dann halt das abschliessende Posting, sozusagen das Inhaltsverzeichnis zur Savoyenrundfahrt, doch erst in den nächsten Tagen hier in dieses Weblog.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.