Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Renner gegen Mountainbike

| Keine Kommentare

Das Thermometer zeigte heute Morgen wieder ĂĽber 10 Grad an. Am Himmel waren keine Sterne sichtbar, was mindestens einen Hinweis auf Hochnebel bedeuten musste. Dennoch entschloss ich mich heute fĂĽr einen Arbeitsweg mit dem Renner. Dies nachdem ich nun den Weg schon ein paar Mal mit dem Mountainbike zurĂĽckgelegt hatte.

Seit dem ich mit dem Mountainbike auf der Strasse fahre, frage ich mich, wie gross die zusätzliche Anstrengung wohl sei. Das Bike ist im Vergleich zum Renner deutlich schwerer, hat sicherlich einen deutlich grösseren Gummiabrieb auf der Strasse, dafür aber eine etwas kleinere Übersetzung. Für die letzten gefahrenen Zeiten mit dem Bike auf diesem Weg zur und von der Arbeit, notierte ich jeweils Zeiten zwischen 2:42 bis 2:38, mit einer Rekordzeit von 2:36 am 27.10.06.

Die heutige Fahrt mit dem Renner dauerte hin und zurĂĽck auf der identischen Strecke „nur“ gerade 2:26 Stunden, also etwa 10 bis 12 Minuten weniger. Gemessen an der Zeit fĂĽr den Renner von 2:26, ergäben die 12 Minuten einen „Kräfteverschleiss-Faktor“ von gut 8% zu Ungunsten des Bikes.

Da ich dieses Jahr ziemlich viel mit dem Bike unterwegs war, müsste ich mir vielleicht überlegen, die 1175 Bike-Kilometer eben doch mit einem Korrektur-Faktor von 8% zur Umrechnung auf Renner-Kilometer zu versehen. Ergäbe immerhin einen Zuwachs von 94 Kilometer in meiner Kilometer-Statistik. Anderseits kann der Kräfteverschleiss auch zu höherem Training geführt haben, das den Korrektur-Faktor nun noch mehr in die Höhe getrieben hat.

Aber vielleicht lässt sich das auch gar nicht messen, weil sich die Grössen gegenseitig beeinflussen und alle Rechnerei in diesem Posting war fĂĽr die Katz. …. Ich lasse es glaub doch lieber sein, denn was schlussendlich zählt ist fun and pleasure.

 


Details zur heutigen Fahrt
dunstige NachtAm frĂĽhen Morgen

mit dem Renner
Am frĂĽhen Abenddunstige Nacht
70.3 Kilometer
50.7 KM Maximale Geschwindigkeit
434 Höhenmeter
2:26 Fahrzeit
28.8 KM/h Durchschnitt
Die Temperatur am Morgen und am Abend jeweils um 10 Grad.
image Aktueller Stand der Kilometer in der Saison 2006
image Aktueller Stand der Höhenmeter in der Saison 2006
Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.