Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schluchsee

16. Juli 2016
von Urs
Keine Kommentare


Rundfahrt zum Schluchsee

Das Ziel war das Aeumeler Kreuz und der Schluchsee. Die Planung auf dem GPS hatte ich mir denkbar einfach gemacht. Habe mir damit sicherlich ein paar zusätzliche Höhenmeter eingehandelt, aber dafür auch ein paar andere, mir jedenfalls noch unbekannte Plätzchen, im Schwarzwald gesehen.
Die letzte Notportion aus dem Anhänger

16. August 2015
von Urs
Keine Kommentare


Der letzte Teil

Im Dauerregen nach Hause; die letzte Etappe einer gelungenen Rundfahrt durch den südlichen Teil der Dolomiten. Dennoch: In Erinnerung werden wohl die schönen Landschaftsbilder der Dolomiten, die brütend heissen Stunden entlang von glühenden italienischen Felswänden, aber auch die rasanten Abfahrten von Südtiroler Pässen, bleiben. Eine Rundfahrt die ich in ähnlicher Weise sofort wieder unternehmen würde. So müssen Ferien sein. :-)
Schweiz / Liechtenstein

15. August 2015
von Urs
Keine Kommentare


Bis der Regen kam

So weit wie möglich trockenen Rades, aber doch etwa die Hälfte des verbleibenden Heimweges. Das war heute Morgen meine Devise bei der Abfahrt in St. Anton. Im Nachhinein bin ich etwas überrascht, wie weit ich trotz der schlechten Wetterprognosen noch auf trockenen Strassen fahren konnte.
Auf dem Inntaler Radweg

14. August 2015
von Urs
Keine Kommentare


Auf dem Inntaler Radweg (wieder einmal)

Von Sterzing/Vipiteno ist die Passhöhe des Brenners bald erreicht. Mit dem Abtauchen nach Innsbruck und ins Inntal, wird das Wetter auch wieder viel besser, wenigstens vorübergehend. Der Inntaler Radweg macht mir heute mit seinen Baustellen und Umleitungen etwas zu schaffen und zum Schluss, bei der Auffahrt nach St. Anton war der Regenschauer vor mir doch schneller als ich.
Doppel-EisenbahnbrĂĽcke der ehemaligen Brennerbahn

13. August 2015
von Urs
Keine Kommentare


Auf ehemaligem Bahndamm unterwegs

Nach der Wegfahrt von Cavalese ging es schon bald hinunter in die Hitze. Südlich von Bozen durchquerte ich Apfelplantagen und zwischen Bozen und Brixen konnte ich viele Kilometer lang auf einem ehemaligen Trasse der Brenner-Eisenbahn hinaufkurbeln. Bis am Abend befand ich mich höhenmetermässig wieder fast auf der gleichen Höhe wie am Morgen. Knapp 1000 Meter über Meer.