Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Mandelbäume kurz vor Bedarpass
Mandelbäume kurz vor Bedarpass

Bedarp√§sschen und K√ľgelibahn

| Keine Kommentare

Das Wetter wollte heute nicht so richtig. Die Gewitterwolken hielten sich zwar lange √ľber dem Meer auf, doch um die Mittagszeit bekamen auch wir ein paar Tropfen ab.

F√ľr die heutige Rundfahrt war f√ľr diese Gruppe eine k√ľrzere, aber dennoch ziemlich h√∂henmeterreiche Strecke geplant. Von allem Anfang an ging es meist aufw√§rts, in das Landesinnere. Das Bedarp√§sschen galt es zu erkurbeln.

Aufstieg nach Bedar

Aufstieg nach Bedar

Doch danach gab es erst einmal den Mittagslunch. Noch draussen, unter dem Vordach des Restaurants.

Das Restaurant in Lubrin befindet sich in einer Senke. Rundherum hingen die schwarzen Wolken √ľber den H√ľgeln. Es tropfte, als wir ankamen und es tropfte immer noch als wir uns auf den weiteren Weg machten.

Die n√§chste Etappe war die Abfahrt, hinunter auf der „K√ľgelibahn“, eine Strecke die wir erst k√ľrzlich entdeckt haben. Die Strasse ist fast durchgehend neu geteert, rollt sehr gut, ist aber trotzdem recht wellig angelegt und weist viele Kurven auf, eben wie eine K√ľgelibahn, wie man sie¬†aus der¬†Kindheit wahrscheinlich noch kennt. Die Strasse ist derzeit ein Muss f√ľr die G√§ste und der Liebling der Guides.

K√ľgelibahn

K√ľgelibahn

Als wir uns dem Meer näherten, setzte sich auch die Sonne zunehmend gegen die Wolken durch. Die Runde konnten wir wieder unter andalusischer Sonne und Wärme am Hafen von Garrucha beenden.

Bedar und K√ľglibahn

Mojacar-Los Gallardos-Bedar-Lubrin-K√ľgelchenbahn-Valle del Este-Garrucha-Mojacar


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

70.91KM

1294 HM
3:48 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

19 Grad

Autor: Urs

W√ľrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f√ľr lange Ausfl√ľge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f√ľr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm√§ssig √ľber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



ÔĽŅ