Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

am Hallwilersee
am Hallwilersee

Rundfahrt um den Hallwilersee

| Keine Kommentare

Um die Mittagszeit schien der Himmel grossräumig vom Nebel befreit zu sein. Ich entschied mich für eine Fahrt über das Birrfeld, Othmarsingen und so das Bünztal hinauf. Bald bemerkte ich aber, dass die Fernsicht in diese Richtung doch nicht so gut war. In der Nähe von Wohlen wartete denn auch eine dichte Nebelwand auf mich. Fuhr ich bis jetzt an der Sonne, sank auch die Temperatur sehr rasch. Ich änderte meine Fahrtrichtung und gelangte so über Villmergen und Sarmenstorf ins Seetal hinüber. Ich schaffte es so, gerade noch am Nebel vorbeizukommen.

Ich Seetal wurde ich einmal mehr von einer phantastischen Sicht auf den Alpenkamm begrüsst. Je länger ich mich hier aufhielt, desto besser wurde diese Aussicht. Allerdings wehte mir merkwürdigerweise ein kühler, und nicht wie erwartet ein warmer Wind (Föhn) entgegen.

am Hallwilersee

am Hallwilersee

Zeitweise hatte ich wegen der untergehenden Sonne auch eine phantastische Aussicht hinüber an das andere Ufer des Sees. Das rötliche Licht des Sonnenunterganges verstärkte das Braun der Wälder zu einem goldenen Band.

Meine Fahrt ging weiter, das Seetal hinunter und ĂĽber Lenzburg und Wildegg wieder ins Aaretal zurĂĽck. In Schinznach-Bad, das GPS wechselte gerade von Tag auf Nacht, gelang mir noch ein letztes Foto von diesem scheinbar „brennenden“ Baum vor dem Abendrot der letzten paar Minuten.

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Die restlichen paar Kilometer waren dann nur noch eine Routinefahrt bis nach Hause.

Eine weitere schöne Rundfahrt, und mit etwas Glück sogar am Nebel vorbeigekommen.

Rundfahrt um den Hallwilersee

Brugg-Othmarsingen-Villmergen-Sarmenstorf-Aesch-Beinwil am See-Seon-Lenzburg-Wildegg-Brugg

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

62.04KM

458 HM
2:31 H

Nachmittags
dunstig

3 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.