Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

im Bachsertal
im Bachsertal

Den Sommer ausnĂĽtzen

| Keine Kommentare

Jetzt, wo der Sommer doch noch einmal vorbeischaut, dürfen auch die Fahrten auf dem Arbeitsweg noch etwas länger sein. Deshalb bog ich heute Abend am Dorfausgang von Dielsdorf kurzerhand einfach rechts ab und verlasse bald das Surbtal.

Nach einer kurzen Schussfahrt hinunter, beginnt die Strasse schon bald wieder zu steigen. Hinauf zum oberen Ende des Bachsertales. Hat man mal die Höher erreicht, wird es gemütlich. Langgezogene Kurven und flache Gegensteigungen bis hinunter, kurz vor Kaiserstuhl, an den Rhein.

Danach, oftmals auf Radwegen und Nebensträsschen, fast immer in Griffnähe des Rheines bis hinunter nach Bad Zurzach. Es folgen weitere Strässchen und Radwege bis Koblenz und anschliessend hinauf nach Leuggern.

Heute Abend liegt schon vieles wieder im Schatten. Dennoch ist es recht warm. Musste sogar einmal den Bidon nachfĂĽllen.

Nach Leuggern noch den Stutz nach Böttstein hinauf. Die Belohnung ist eine rasante Abfahrt hinunter nach Villigen.  Hinter dem Bruggerberg herum über das Villigerfeld und schon geht es wieder zurück ins Aaretal und damit bin ich dann schon fast zu Hause.

Hat gut getan, spontan einfach wieder mal „meine Rollerstrecke“ entlang dem Rhein abzufahren.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

96.36KM

631 HM
3:35 H

am späten Nachmittag / Nachts
einzelne_Wolken

10 Grad

schoenster_Sonnenschein

25 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.