Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Regen unterwegs
Regen unterwegs

Zwei Regenfahrten nach einer Schönwetterperiode

| Keine Kommentare

Ich war gerade auf dem Weg zur Strasse, als die ersten Regentropfen fielen. Soll ich, oder soll ich noch nicht? Die Regenkleider ĂĽberziehen? Der Blick zum noch dunklen Himmel liess schon erkennen, dass es wohl kein Entrinnen mehr geben kann. Das Ăśberziehen der Regenkleider dauerte nicht sehr lange.

Ausser einem kräftigen Regenguss in Baden, hielt sich die Niederschlagsmenge noch im erträglichen Rahmen. Kurz vor Zürich war dann sogar ganz fertig mit Regnen.

Es regnete den ganzen Tag, die Hoffnung, die Regenlücke, angezeigt im Niederschlagsradar, für den Heimweg ausnutzen zu können, wurde immer kleiner.

Auch der Heimweg wurde eine Regenfahrt. Kurzer Unterbruch am unteren Ende des Furttales, dafür als Ausgleich einen kräftigen Regenguss kurze Zeit später während der Durchfahrt in Birmenstorf.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

66.43KM

356 HM
2:45 H

am späten Nachmittag / Nachts
Dauerregen

12 Grad

Dauerregen

13 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.