Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Auf der EuropabrĂĽcke
Auf der EuropabrĂĽcke

Es geht schon noch

| Keine Kommentare

Die morgendliche Fahrt wieder unter einer Nebeldecke und wieder gegen die Bise. Im Verlaufe des Tages setzt sich dann die Sonne tatsächlich gegen den Nebel durch. Etwas diesig zwar, das Thermometer klettert nur langsam in die Höhe, soll aber doch 6 Grad geschafft haben, sagt wenigstens mein Androide.

Ich mache heute etwas früher Schluss. Will noch bei Tageslicht wenigstens an die Stadtgrenze kommen. Für ein Foto mit, oder in meinem Falle gegen die Sonne und den Sonnenuntergang, hat es aber nicht gereicht. Immerhin aber für eine leichte Rötung am Horizont und für ein paar Aufnahmen, ohne leuchtenden Scheinwerfer am Lenker und ohne Strassenbeleuchtung.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.24KM

442 HM
2:59 H

am späten Nachmittag / Nachts
bewoelkte_Nacht

1 Grad

dunstig

5 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.