Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schneemann-Pinocchio
Schneemann-Pinocchio

Hat es schon lange nicht mehr gegeben

| Keine Kommentare

Regen auf beiden Fahrten, hin und zurĂĽck. Nicht durchgehend, aber immerhin zuviel um ohne Regenschutz zu fahren. FĂĽr den ersten Schnee hat es noch nicht gereicht, wobei ich aber darĂĽber nicht wirklich unglĂĽcklich bin.

Als ich mir während der Heimfahrt im Limmattal im Bushäuschen doch noch die Regenkleider überzog, da fragte ich mich, ob ich die Zusatzschlaufe auch heute im Regen fahren solle. Oder vielleicht doch besser zuwarten bis zu einer besseren, trockeneren Gelegenheit, die grössere Schlaufe fahren.

Als ich mich später dann der entscheidenden Abzweigung für die Schlaufe näherte, war der Regen vorbei, sogar einzelne Sterne funkelten. Da musste ich nicht lange überlegen, um die zusätzlichen knapp 15 Kilometer unter die Räder zu legen. Nur: der Himmel deckte immer mehr ab, es wurde immer klarer und immer kälter.

Während der Fahrt im Regen war eben doch etwas Wasser in die Schuhe eingedrungen. Die dünnen, gummierten Überzüge, isolierten kaum mehr. Es wurde in den Schuhen kälter und kälter, so wie es sich eben für eine Fahrt im Winter gehört. Winterpokal kalt eben.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

86.12KM

477 HM
3:42 H

am späten Nachmittag / Nachts
regnerische_Nacht

4 Grad

regnerische_Nacht

4 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.