Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Jeder Morgen ist etwas anders

| Keine Kommentare

Im Gebiet des Flughafens muss der Dunst heute Morgen wohl etwas dichter, dafür weniger hoch gewesen sein. Ein schönes Morgenrot spielte sich am Himmel ab, doch von der Sonne vorerst keine Spur. Erst fast im letzten Moment stand sie da. Mitten über der Strasse.

* * *

Jetzt mit den wärmeren Tagen, ist auch das fliegende Ungeziefer wieder auferstanden. Kommt noch dazu, dass vor allem im Wehntal, beiseits des geteerten Feldweges, wohl die Acker und Wiesen für den kommenden Frühling und Sommer vorbereitet werden. Einiges ist schon umgepflügt, anderes scheint bereit für die Bepflanzung oder das Sähen von Körnern zu sein. Auf den Wiesen wird fleissig Gülle / Jauche und Mist ausgeführt. Gerade letzteres scheint ja eine magnetische Wirkung auf das fliegende Ungeziefer zu haben.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.33KM

414 HM
1:42 H

am späten Nachmittag / Nachts
schoenster_Sonnenschein

2 Grad

schoenster_Sonnenschein

13 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.