Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Spüren die Vögel den Frühling?

| Keine Kommentare

Wenn ich jeweils am Morgen zur Arbeit fahre ist es ja noch lange dunkel. Im Quartier scheinen wir ein paar frühaufstehende Vögel zu haben. Fast den ganzen Winter hindurch zwitscherte da einer von einem Baum herunter, nicht das erschreckte Pfeiffen von Amseln oder ein Gekrächze von Krähen. Vielleicht ein Spatz auf der Suche nach seinem Morgenessen, ich komme da beim Vogelgezwitscher nicht so draus.

Doch heute Morgen war das viel melodiöser, möglicherweise tatsächlich eine Amsel, die bereits den Morgen begrüssen wollte. Dabei dauerte das sicher noch über eine Stunde bis nur endlich die Dämmerung den Himmel etwas erhellen würde.

Auch unterwegs, hörte man immer wieder Vogelstimmen. Ist es möglicherweise den Vögeln zu warm? Haben sich die im Monat geirrt? Oder ist tatsächlich schon der Frühling nach diesem eher lauen Winter, wenigstens in unserer Gegend, schon im Anmarsch?

Bei der Fahrt auf dem Heimweg am Abend trifft es sich derzeit sehr gut mit der Dämmerung. Jeden Tag bleibt es sichtbar ein paar hundert Meter länger hell. Gut, heute hatten wir zudem auch wieder einen klaren Himmel, was die Dämmerung sicherlich auch noch etwas verlängerte.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

69.25KM

405 HM
2:38 H

am späten Nachmittag / Nachts
leicht_bewoelkte_Nacht

4 Grad

klare_Nacht

5 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.