Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Erlebnisse entlang der Autoschlange

| Keine Kommentare

Habe ich kürzlich über die internationale Autokolonne sinniert, so gibt es dazu noch ein anderes Phänomen.

Sehr oft kann ich feststellen, dass die vordersten zwei oder drei Autos ihren Motor vor der roten Ampel abgestellt haben. Das finde ich ja an und für sich sehr löblich und rücksichtsvoll, gegenüber der Umwelt und vielleicht auch gegenüber dem eigenen Geldbeutel.

Bevor ich mit meinem Rennrad an der Spitze der wartenden Autoschlange ankomme, fahre ich zuerst allerdings vielleicht ein oder zwei Kilometer entlang von stehenden Autos mit laufenden Motoren. Kaum einer, der den Motor abstellt. Ist ja wahrscheinlich auch schwierig, denn oftmals ist es ja schon so, dass immer wieder ein paar Meter gefahren werden können. Dann müssten ja x-mal die Anlasser betätigt werden. Ob das alle Batterien, und dann noch im Winter, aushalten würden?

Wenn dann das Lichtsignal von rot ĂĽber rot/gelb nach grĂĽn wechselt, kann man fast ganz sicher sein, dass bereits in der rot/gelben Phase der dritte oder vierte in der Kolonne kurz hupt. Will er sicher sein, dass der vorderste ja sicher den Motor angeworfen hat?

Läuft da alles richtig ab?

Ansonsten waren es heute zwei Fahrten für die Statistik. Am Morgen nochmals eine Spur kühler als gestern, dafür am Abend etwas weniges wärmer. 10 Punkte für den Winterpokal und knapp 70 Kilometer für den aktuell laufenden Wettbewerb bei Strava.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

69.63KM

378 HM
2:44 H

am späten Nachmittag / Nachts
klare_Nacht

-2 Grad

klare_Nacht

2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.