Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Gestern nebenher, heute mitten durch

| Keine Kommentare

Hatte ich gestern das GefĂĽhl, ich fahre neben einem Regenschauer durch das Limmattal zur Arbeit, so bin ich heute mittendurch gefahren, ja ihn vielleicht sogar ĂĽberholt. Das kam so:

Bei der Abfahrt waren die Strassen nass. Offensichtlich hatte es kurz vorher noch geregnet. In der Nähe von Baden, die ersten zehn Kilometer waren gefahren, fallen die ersten Tropfen. Es könnte auch Spritzwasser von der Strasse sein. Doch in Neuenhof, schien sich die Sache zu klären. Zu deutlich waren die Regentropfen im Schweinwerferlicht zu sehen. Im Bushäuschen, kurz vor Killwangen, habe ich dann die Regenklamotten übergezogen. Das dauert ja nichts so lange, aber als ich aus dem Häuschen kam war auch der Regen vorbei.

Ich fuhr dann trotzdem weiter, man weiss ja nie. Ausgangs Spreitenbach, fuhr ich offensichtlich wieder von hinten in den Regenschauer hinein. Es regnete immer kräftiger. Dietikon im Platzregen. Eingangs Zürich, liessen die Regenfälle merklich nach und in der Einfahrt zum Velokeller beim Arbeitgeber, war es dann nur noch das Spritzwasser von der Strasse.

Habe ich jetzt tatsächlich den Regenschauer überholt?

Auffahrt zur EuropabrĂĽcke

Auffahrt zur EuropabrĂĽcke

Am Abend sah es laut Niederschlagsradar sehr nach Regen aus. Aber da war „nur“ ein kräftiger, manchmal auch böiger Gegenwind. MerkwĂĽrdig warm, einzelne Regentropfen waren dabei. Gerade soviel um ja nicht den Druck auf das Pedal zu verringern. In der Hoffnung, dass es vielleicht noch eine Weile so weitergeht.

Tatsächlich fielen die Tropfen erst zu Hause etwas schneller. Der Wind hatte jetzt auch nachgelassen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

69.78KM

428 HM
02:45 H

am späten Abend
regnerische_Nacht

12 Grad

stark_bewoelkt

15 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.