Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Ohne Nebeldecke

| Keine Kommentare

Herbststimmung

Herbststimmung

Es gibt sie also noch, die Himmelsgestirne. Der Mond, ganz schmal, wie eine Sichel, hing er am Himmel und beobachtete meine Fahrt zur Arbeit. Anfänglich standen ihm noch ein paar Sterne zur Seite. Doch kaum begann die Dämmerung, so war auch der Nebel wieder da. Er hielt sich tapfer fast den ganzen Tag.

Erst kurz vor Beginn des Heimweges gelang es der Sonne, wenigstens ein paar Löcher in die Decke zu brennen. Trotzdem die Sonne den Durchbruch schaffte, wurde es trotzdem nicht wesentlich wärmer.

Wegen eines Handlingsfehlers an meinem GPS hätte ich heute beinahe keine aufgezeichneten Daten des Arbeitsweges gehabt. Doch weil mittlerweile einiges an Elektronik mitfährt, konnte ich so auf den „Backup“, die Aufzeichnung des Sportstrackerlive zurĂĽckgreifen. Allerdings fehlen fĂĽr heute die Herzfrequenz und die Temperaturdaten. Aber immerhin sind die Kilometer, Höhenmeter und die Zeit da.

A propos mitlaufender Elektronik:
Normalerweise ist das auf dem Arbeitsweg das Edge 500 für KM, Höhenmeter, Zeit, Herz- und Trittfrequenz. Am Abend lade ich diese Daten dann zu Strava und Garminconnect. Sie fliessen auch in meine Fahrrad-Statistiken.
Seit langer Zeit, und ziemlich regelmässig, läuft auf dem Handy die Aufzeichnung des Sportstracklive. KM und Höhenmeter schicke ich meist sofort nach beendeter Fahrt ins www, das dann in der Regel eine Mitteilung in Twitter und Facebook generiert.

Seit neuestem läuft auch die Realtime-Aufzeichnung von Followmee auf dem Handy. Es zeigt nur die aktuelle Position während der Fahrt auf einer Karte. Anfänglich nur alle fünf Minuten, seit dieser Woche habe ich den Rhythmus nun auf zwei Minuten erhöht. Dies befindet sich noch im Versuchsstadium. Die Gratis-Versuchszeit wird demnächst auslaufen. Ich mache damit recht gute Erfahrungen und werde vielleicht tatsächlich die Standardversion kaufen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.27KM

943 HM
02:50 H

am späten Abend
Nacht_mit_wenig_Wolken

Grad

dunstig

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.