Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Panorama Lac de Serre Poncon linker Teil
Panorama Lac de Serre Poncon linker Teil

Hinfahrt: Chorges – Barcelonnette (F)

| Keine Kommentare

Ich habe es gestern schon angetönt. In dieser Gegend ist Radfahren angesagt. Nicht nur wir Touristen und Hobbyfahrer, auch die Tour de France schaut hier regelmässig vorbei. Galibier, Lautaret, Alp d’Huez, nur so als Beispiel. Rund um Barcelonnette gibt es ebenfalls weitere interessante Pässe wie der Col de Vars, Col da la Bonnette mit seiner Cime de la Bonnette, dann auch meine drei Favoriten in diesem Jahr der Col da la Cayolle, Col des Champs und der Col d’Allos. Ăśbrigens ist der Coll d’Allos immer am Freitag fĂĽr die „Cylistes“ reserviert. So hoch ist hier der Stellenwert der Radfahrer.

Tour de France in Chorges

Tour de France in Chorges

Nicht nur viel Pinselfarbe auf der Strasse wird für die Tour de France aufgewendet, auch findet man an diversen Stellen immer wieder riesige Hinweise, meist in Form von Fahrrädern, dass hier die Tour vorbeikommt oder eben schon durchgefahren ist.

Am Lac de Serre Poncon

Am Lac de Serre Poncon

Ich befinde mich bereits zum dritten Mal in dieser Gegend. Die beiden anderen Fahrten waren organisierte Gruppenreisen. Merkwürdigerweise übt der Lac de Serre Poncon eine eigenartige Anziehugskraft auf mich aus. Vielleicht weil er wegen seinen vielen Armen an den heimatlichen Vierwalstättersee erinnert? Bei den organisierten Fahrten fuhren wir jeweils unter dem Col de Pontis durch. Heute entschied ich mich für die Fahrt über den Pass. Dabei kam ich in den Genuss einer wunderbaren Aussicht, fast über den gesamten See.

Col de Pontis

Col de Pontis

Nach dem Pontis geht es dann langgezogen durch das Tal hinauf nach Barcelonnette. Den Felswänden entlang war es wieder kaum zum Aushalten. Weit über 30 Grad zeigte das Garmin-Thermometer an. Ein bisschen entschädigt aber der Blick auf die umliegenden hohen Berge und die vermutete Cime de la Bonnette, ganz weit hinten in der letzten Bergkette.

Café Gourmand

Café Gourmand

In Barcelonnette angekommen, genoss ich mal ein richtiges Mittagessen, nicht aus dem Anhänger, sondern eben warme Pasta aus der Restaurant-Küche. Auch ein Bier durfte nicht fehlen zur Kompensation des Wasserverlustes. Zum Schluss noch einen Café Gourmand. Übrigens der Café Gourmand heute Abend nach dem Nachtessen im Hotel, hatte zwar auch fünf Zutaten, ganz andere und vor allem eine war ein Likör. Keine Ahnung welcher, aber schmeckte noch gut.

Nun bin ich hier in Barcelonnette, meinem ersten Ziel der Ferienreise, angekommen. Morgen werde ich meine Königsetappe ĂĽber den Col da la Cayolle, Col de Champs und den Col d’Allos fahren. Ohne Anhänger, da ich ja wieder hierher nach Barcelonnette zurĂĽckkehre. Das Wetter soll weiterhin sehr warm bleiben, gegen Abend werden allerdings Gewitter erwartet. Mal sehen.

Chorges - Barcelonnette

Chorges – Barcelonnette

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Roubaix mit Anhaenger

55.88KM

997 HM
03:25 H

Nachmittag
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.