Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Arbeiten am BrĂĽgglitag

| Keine Kommentare

Abendsonne

Abendsonne

So einzelne Tage zwischen Wochenenden und Feiertagen werden ja gerne mit Ferien überbrückt. Ich arbeite an solchen Tagen nicht ungern, denn da wird man in der Regel ja kaum gestört, kaum neue E-Mails kommen daher. Selbst im Grossraumbüro herrscht Ruhe. Der ideale Tag also, ziemlich ungestört zu Arbeiten.

Ja sogar auf der Strasse ist zu den ĂĽblichen Rushour-Zeiten kaum etwas los. Es hat zwar trotzdem nicht fĂĽr neue Rekordzeiten auf dem Arbeitsweg gereicht. Die morgendliche SchwĂĽle verhinderte das und am Abend war es mir zu heiss, ĂĽber all die HĂĽgel zu neuen Rekorden anzutreten.

Die Ruhe auf der Strasse hatte aber den Vorteil, dass ich mich mal in aller Ruhe um das Geocache beim Parkplatz in der Nähe des Arbeitsortes widmen konnte. Da heute keiner mit dem Auto da war, war auch dieser Parkplatz fast leer. und somit auch keiner da, der mich allenfalls bei der Suche nach so einer BĂĽchse hätte stören können. Das Geocache, ein typischer „Drive-In“, konnte sich denn auch nicht lange meinen Blicken entziehen.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

73.57KM

685 HM
02:53 H

am späten Abend
dunstig

19 Grad

schoenster_Sonnenschein

33 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.