Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Zum letzten Mal im Winterpokal

| Keine Kommentare

Noch ist es nicht ganz so weit. Der Winterpokal, die Motivation auch durch die kalte Jahreszeit hindurch etwas Sport zu treiben, endet erst am Sonntag. Da könnten schon noch ein paar Punkte drinliegen. Für mich allerdings, war das heute die letzte Fahrt zur Arbeit für Punkte zum Winterpokal. Morgen muss ich den ÖV nehmen, sonst dürfte es dann zu spät werden, wenn ich nach dem zahnärztlichen Termin noch nach Zürich radeln muss.

So kam ich heute nochmals in den Genuss von zwei wunderbaren Fahrten am Morgen und am Abend. Entsprechend der Jahreszeit war es am Morgen noch etwas kühl, allerdings ohne Nebel, ein bilderbuchmässiger, schöner Sonnenaufgang. Auch den Abend konnte ich bei angenehmen Temperaturen und einem wunderbaren Sonnenuntergang über dem Limmattal und dem Aaretal geniessen.

Nach der gestrigen Jagd nach Rekorden, war ich heute richtig bemüht, eine etwas angenehmere, lockerere Fahrweise einzuhalten. Wohl deshalb sind mir in einigen Gärten entlang der Strasse auch schon erste Osterglocken aufgefallen.

Zu beginn des Winterpokals hatte ich hier mal geschrieben, dass ich einen Rang unter den ersten 400 Platzierten erreichen möchte. Damals rechnete ich mir aus, für dieses Ziel etwa 80 Fahrten auf dem Arbeitsweg durchradeln zu müssen, falls mir nichts besseres einfallen würde.

Jetzt, wenige Tage vor dem Ende des Winterpokals, scheine ich mein Ziel vom 400. Rang tatsächlich erreichen zu können. Dank weiteren Fahrten über das Wochenende, etlichen Stunden auf der Rolle, ab und zu einem Nordic Walking, kamen so doch immerhin 50 Fahrten auf dem Arbeitsweg zusammen. 29 davon alleine in diesem Jahr und die restlichen 21 noch im letzten Jahr.

Eine ausführlichere Statistik erstelle ich dann nach Abschluss des Winterpokals, vielleicht anfang nächster Woche.

Fotos vom Arbeitsweg_Nord

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.4KM

528 HM
H

am späten Abend
schoenster_Sonnenschein

3 Grad

schoenster_Sonnenschein

15 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.