Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

├ťber den Nebel

Heute war wieder einmal ein familieninterner Z├╝geltag angesagt. Es h├Ątte sich nicht besser treffen k├Ânnen. Schon bei der Hinfahrt, irgendwo nach Thun, wurde der dicke Nebel langsam l├Âchrig. Sp├Ątestens mit der Ankunft im Simmental fuhren wir unter einem stahlblauen und wolkenlosen Himmel weiter.

Das Z├╝gelgut war bald abgeladen und daf├╝r in der Wohnung im 3. Stock (ohne Lift) aufgeschichtet. Wir genossen danach einen sch├Ânen, sp├Ątherbstlichen und warmen Tag in Gstaad, mit Mittagessen und herumflanieren in einer fast menschleeren Einkaufsmeile.

Auf der Heimfahrt begleitete uns lange Zeit der noch fast vollst├Ąndige Vollmond, bis sich dann halt wieder die Nebeldecke ├╝ber unseren K├Âpfen schloss.

Sch├Ân war es, und es gibt sie also immer noch, die Sonne am stahlblauen Himmel.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden