Als Aargauer unterwegs

auf schmalen Reifen unterwegs

Kampf der Apps

| Keine Kommentare

In den Zeitungen und den einschlägigen Nachrichtenblättern zeichnet es sich immer mehr ab: Der Kampf um Marktanteile, um Kunden, die Applikatiönchen für ihre handlichen Alleskönner kaufen sollen, wird einerseits immer härter und andererseits holt das Betriebssystem Android gegenüber dem iPhone immer mehr auf.

Versucht man sich allerdings das Grössenverhältnis vor Augen zu fĂĽhren, so gehen auch hier die Berichte und StĂĽckzahlen je nach Quelle, weit auseinander. Insgesamt dĂĽrften derzeit etwa 50’000 Applikationen fĂĽr die Handys mit dem Android-System, gegenĂĽber etwa 150’000 Applikationen fĂĽr das iPhone existieren. Android soll schwer am Aufholen sein.

Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. Gerade heute habe ich eine Applikation (KaDaNet) für mein Android-Handy, die ich vor wenigen Tagen installiert hatte, wieder entfernt. Man hätte damit den zurückgelegten Weg als GPS-Track aufzeichnen lassen können. Fotos die dabei auf dem Weg gemacht worden wären, hätte man direkt zu Facebook raufladen können, inklusive des Tracks. Alles natürlich auch noch in Realtime.

Hätte, könnte, sollte… hat alles nichts funktioniert. Sogar der Link auf die Helpseite und der Link auf die Internet-Seite des Herstellers hat nicht funktioniert. Das einzige was vielleicht funktioniert hätte, war die Freigabe der eigenen Daten auf Facebook. Doch zu diesem Schritt konnte ich mich dann doch nicht entschliessen.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.