Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Rollentraining Winter 09/10 – 45

| Keine Kommentare

Entsprechend dem Wetter, steht das heutige Fahrrad wieder auf dem Schnee. Wobei Fahrrad ja eher etwas übertrieben ist. Vielleicht eher ein Trotinett mit grossen Rädern.

In der Nacht ging der Regen langsam in Schnee über. Zurück blieb eine eisige aber rauhe Oberfläche. In Zürich, wo es den ganzen Tag, immer wieder leicht schneite, so ganz kleine Flöckchen, hart an der Grenze vom gefrorenen Tropfen zur Schneeflocke, wurden die Fahrbahnen je länger desto mehr zu richtig schönen Rutschbahnen. Eine Situation, die dem ÖV auf Schienen so richtig gefällt. Wenigstens so lange noch keine Autos auf den Schienen stehen bleiben.

Die heutige Strecke auf der Rolle wieder eine aus der Fundgrube. In den drei Jahren seit ich die Rolle besitze, fuhr ich sie heute zum zweiten Mal ab. Als Kurzbeschrieb: Intervalltraining im ersten Teil und längere Rampen im zweiten Teil.

Die letzten Fahrten mit dieser Ăśbung (FKR-002). Sie dauert 58 Minuten (ohne Cool down):

  • Winterpokal 2007/08
  • am 15.02.08; 31.5 Kilometer
  • Winterpokal 2009/10
  • am 09.02.10; 32.5 Kilometer; Trittfrequenz 104 U/Min



Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

33.5KM

HM
01:00 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.