Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

aufgefallen ist

| Keine Kommentare

… dass ich am letzten Samstag, nach meiner Velofahrt mit dem Mountainbike ĂĽber unsere nächsten HĂĽgel, wieder dieses merkwĂĽrdige kribbeln in den Beinen verspĂĽhrte. Fast so, als ob sich da eine Ăśbersäuerung angemeldet hätte. Gut, es waren schon ein paar Höhenmeter, aber mit dem Durchschnitt von 17 Kilometern pro Stunde, sollte das ja nichts besonderes gewesen sein.

Wenn sich da meine Beine nur nicht allzu stark an diese regelmässige und störungsfrei Kurbelarbeit auf der Rolle gewöhnt haben. Höchste Zeit mal wieder richtig lange Strecken auf Strassen zu fahren. Es dauert ja nur noch fünf Tage bis zu den Mandelblüten auf Mallorca.

Die letzten Fahrten mit dieser Ăśbung (FH-001). Sie dauert 46 Minuten:

  • Streckenbeschreibung
  • In der Wintersaison 2007/2008: zwischen 23.8 und 26.1 KM
  • 01.12.2008: 25.7 KM
  • 05.12.2008: 26.9 KM
  • 05.01.2009: 25.8 KM
  • 12.01.2009: 26.6 KM
  • 28.01.2009: 27.6 KM; Trittfrequenz: 92 U/Min
  • 02.02.2009: 27.2 KM; Trittfrequenz: 89 U/Min
  • 09.02.2009: 27.2 KM; Trittfrequenz: 97 U/Min
  • 16.02.2009: 27.3 KM; Trittfrequenz: 99 U/Min



Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rolle

27.3KM

HM
00:46 H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.