Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

ziemlich k├╝hl

| Keine Kommentare

Meine letzte Fahrt auf dem Renner zur Arbeit machte ich am 2. September. Damals, also vor genau 14 Tagen, war es noch angenehm warm, auch morgens um 6 Uhr. Doch heute, der Blick auf das Thermometer liess den Augapfel schon fast erstarren. Nur gerade noch 8 Grad standen da. Sind wir nun tats├Ąchlich vom Sommer direkt in den Winteranfang gerutscht? Dabei habe ich noch nicht einmal meine herbstliche Passfahrt gemacht. Und die sch├Ânen vielen bunten Bl├Ątter sind auch immer noch gr├╝n, die meisten wenigstens.

Da habe ich mir als erstes heute Morgen den Thermoanzug ├╝bergezogen. Nur mit ├ärmelstulpen und Knielingen h├Ątte es ja vermutlich nie gereicht. Zum Schutz gegen die aufkommende Bise habe ich dann auch noch den Windstopper ├╝ber den Thermoanzug gelegt. Sogar die langfingrigen Handschuhe habe ich erstmals bem├╝ht. Und es war nicht zu viel der warmen Kleidung. Es reichte gerade f├╝r die 35 Kilometer in der Bise.

F├╝r den Heimweg hatte ich das langarmige Oberteil mitgenommen. in der Hoffnung, schlimmstenfalls die ├ärmel hochkrempeln zu k├Ânnen, wenn es allzu heiss werden w├╝rde. Doch auch am Abend kam es anders als gehofft. Die Bise zog ziemlich kr├Ąftig ├╝ber den Mutschellen. Leider nicht so ein sch├Âner R├╝ckenwind, sondern eher etwas von der Seite. Damit hielt sie auch die Temperaturen im untersten Bereich meiner Wohlf├╝hlskala. Ich entschloss mich auf dem Mutschellen, vor der l├Ąngeren Abfahrt nach Baden-D├Ąttwil hinunter, nun doch wieder den Windstopper ├╝berzuziehen und in die langfingrigen Handschuhe zu schl├╝pfen.

Ansonsten ist auf dieser Fahrt nicht viel passiert. Vom Mutschellen herab hatte man heute eine recht gute Sicht ├╝ber das Reusstal und das Mittelland.

F├╝r eine morgendliche Foto bei den beiden Apfelb├Ąumen im Limmattal ist es jetzt definitiv zu dunkel. M├Âglich, dass ich sp├Ąter, vielleicht Anfang Oktober, nochmals ein paar Mal durch das Limmattal nach Hause fahre und dann jeweils am Abend noch die eine oder andere Foto von den beiden B├Ąumen schiessen kann.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am fr├╝hen Morgen
Fahrrad

Rennrad

72.2KM

833 HM
02:42 H

am sp├Ąten Abend
leicht_bewoelkte_Nacht

Grad

etwas_Wolken

Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐