Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Montagmorgen

| Keine Kommentare

Wenn das sonst so feine, etwas süsslich schmeckende Rosinenbrötchen, auf der Zunge plötzlich einen salzigen Geschmack hinterlässt und sich die erwarteten Rosinen zwischen den Zähnen wie Gummistreifchen anfühlen, so ist dies höchstwahrscheinlich des Resultat eines Handgriffes, gesteuert von noch nicht ganz hellwachen Augen, in den falschen Brotkorb. So will dann auch der Kaffee nicht richtig zu dem geangelten Olivenbrötchen passen.

Aber immerhin war es frisch und sogar noch leicht warm.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.