Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Leere Garderobe

| Keine Kommentare

Kaum zu glauben. Heute Morgen, als ich nach der Fahrt mit dem Renner zur Arbeit kurz vor acht Uhr in unserer Garderobe eintraf, war noch alles dunkel. Es sind noch keine vierzehn Tage vergangen, da schien der Platz eng zu werden. Haben alle ihre guten Vorsätze für die sportlichen Aktivitäten schon vergessen? Oder lag es einfach am Montag-Morgen?

Im ĂĽbrigen einmal mehr eine wunderbare Fahrt gehabt. Obwohl die Temperatur, gemessen am Renner noch knapp ĂĽber Null lag, so waren doch die Wiesen und die Autoscheiben der parkierten Wagen streckenweise mit einer dicken Frostschicht ĂĽberzogen. Bei der Ankunft im Velokeller hellte der Himmel am Horizont schon deutlich auf. FĂĽr ein Morgenrot reichte es allerdings noch nicht.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.3KM

434 HM
02:37 H

am späten Abend
klare_Nacht

Grad

klare_Nacht

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.