Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Dank leichter Bise

| Keine Kommentare

… kein Nebel auf der ganzen Strecke zur Arbeit. Dies der Vorteil. Das GlĂĽck: es war nur eine schwache, kaum störende Bisenlage. Das Thermometer zeigte zwar meist acht Grad an, „gefĂĽhlt“ hat sich das aber dennoch deutlich kälter.

Auf dem Heimweg wird der Verkehr in Spreitenbach wegen einer Baustelle zur Zeit durch die Quartiere umgeleitet. Dabei fährt man auch durch eine 30er-Zone. Dort war ein Radarkasten aufgestellt. Unglücklicherweise schaute ich genau in die Linse als es geblitzt hat. So hat die Aargauer Kantonspolizei nun ein Föteli von mir auf dem Renner. Ob die Rechnung den Weg auch so schnell zu mir nach Hause findet?

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

70.3KM

434 HM
02:25 H

am späten Abend
leicht_bewoelkte_Nacht

Grad

leicht_bewoelkt

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.