Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Fast wie im Kinderliederbuch

| Keine Kommentare

Bei der Abfahrt zur Arbeit heute Morgen in der Frühe, war der Himmel noch klar, wolkenlos, vielleicht der Polarstern als letzter glänzte noch. Zwischen Baden, Neuenhof und Killwangen hingen ein paar Nebelschwaden an den Wäldern. Weich, weiss, vielleicht auch ein bisschen gespenstig. Schlagartig erinnerte ich mich an irgend ein Kinderliederbuch aus meiner Jugendzeit. Da war ein ähnliches Bild drin, allerdings noch mit einem Bächlein und der aufgehenden Sonne im Hintergrund. Das Bild hatte etwas beruhigendes an sich. Ich weiss noch, dass ich es immer wieder in diesem Buch suchte und anschauen musste.

Einen Moment glaubte ich auch heute, diese Ruhe, diese Stille zu spüren. Rechts der Strasse, gegen den Wald die erwähnten Nebelschwaden, links der Strasse, gegen die Limmat hin, Bodennebel, der sich vor einem leichten rötlichen Morgenrot ebenfalls zu verfärben schien. Mitten aus dem Bodennebel, kerzengerade irgend ein dampfendes Industriekamin.

Diese Idylle war allerdings gestört durch den Verkehr auf der parallel zum Radweg verlaufenden Strasse.

Auch heute wieder die Foto von den beiden Apfelbäumen. Noch tut sich nicht viel hier …

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Mountainbike

72.2KM

833 HM
02:51 H

am späten Abend
klare_Nacht

Grad

dunstig

Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.