Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

langsam tun sie mir leid: Die Raucher

| Keine Kommentare

Aus den Flugzeugen und der Eisenbahn wurden sie schon vertrieben. Auch aus den Büros hat man sie zuerst in die Treppenhäuser gejagt und anschliessend nach draussen. Manche pferchen sie in der Zwischenzeit zwar wieder in kleine, vielleicht verglaste und somit durchsichtige Kaffeestuben im Inneren der Gebäude zusammen. Durchsichtig wenigstens solange Nikotin, Rauchschwaden und vergilbte Fenster überhaupt eine Durchsicht erlauben. Aus den Restaurants werden sie verjagt oder auf engstem Raum, und abgesondert von den anderen Gästen, bewirtet. Ganze Ladenpassagen bleiben ihnen versperrt. Neuerdings kümmern sich sogar Politiker um flächendeckende Sperrzonen für Raucher.

Und heute weiss Cash daily sogar davon zu berichten, dass Raucher eine messbar kleinere graue Hirnmasse haben. Kleiner proportional zur verrauchten Tabakmasse. Zur Erinnerung: in der grauen Hirnmasse stecken unter anderem die Aufmerksamkeit und das Erinnerungsvermögen.

Sind Raucher deshalb unaufmerksame Dummköpfe?

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.