Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Von der Velowerkstatt zum gl├╝cklichen Besitzer

Nach dem Swiss Border Ride 2006 konnte ich insgesamt die Spenden von zw├Âlf Fahrradpatenschaften einzahlen. Einige Vorstandsmitglieder von Swiss Hope reisten darauf hin nach Uganda und waren beim Zusammenstellen und Ausliefern der Fahrr├Ąder dabei. Ich erhielt vor einigen Tagen dazu folgende Bilder ├╝ber die Veloproduktion in Uganda:

So werden die Einzelteile der Fahrr├Ąder angeliefert. Ankunft der Einzelteile
Abgeladen und sortiert, die Werkstatt im Freien Werkstatt im Freien
anschliessend zusammengesetzt image
Die zw├Âlf Velos aus der Sammlung des Swiss Border Ride 2006 auf einen Blick 12 Velos aus unserer Sammlung
Die zw├Âlf Velos mit ihren gl├╝cklichen Besitzern zw├Âlf gl├╝ckliche Besitzer
Ein Beispiel, wie so ein Fahrrad genutzt wird. Als Transportmittel

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐