Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Heute aufgefallen

| Keine Kommentare

Eigentlich war das Wetter heute ja viel schöner als man erwarten konnte. Der Föhn habe da mitgespielt hiess es.

In der Bahnhofstrasse herrschte denn ĂĽber die Mittagszeit auch eine fast frĂĽhlingshafte Temperatur, wären da nur nicht die farbigen Bäume. Business – Man mit Aktenkoffer, hastete fĂĽr einmal nicht den grauen Wänden der Bankgebäude entlang, sondern schlenderte an der Globuswiese vorbei. Fast schien es einen Moment lang, als ob er die vielleicht letzten Sonnenstrahlen geniessen wollte. Oder wartete er doch nur auf einen Anruf auf sein Handy in der Hand?

Einige, vorwiegend eher der jüngeren Generation, genossen nochmals eine Picknick-Runde aus dem Papiersack oder ab dem Kartonteller vom Stand an der nächsten Strassenecke.

Auch die Strassencafés waren gut besucht. Eilige Kellner umsorgten die Gäste.

Nur der Heizer am Maroni-Stand, er schien diesmal die schlechteren Karten gezogen zu haben. Stand alleine um seine heissen und qualmenden Töpfe.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.