Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

neues Spielzeug

Nach dem ich vor gut einer Woche dem Velofahren gegenüber dem Rasenmähen den Vorzug gab, war es heute höchste Zeit, dem Chor der Rasenmäher im Quartier beizutreten. Da mir letztes Jahr schon aufgefallen war, dass stellenweise mehr Moos als Rasen zu wachsen scheint, habe ich mir im Sommerschlussverkauf ein Vertikutiergerät gekauft. Rein äusserlich würde man diesem Gerät kaum etwas Böses zutrauen, aber einmal zusammengesetzt und eingeschaltet, geht die Post ab. Kübel um Kübel vollgestopft mit Moos und zerfetztem Unkraut schleppe ich auf den Kompost.

Zur Zeit sieht der Rasen zwar eher wie eine braune, ausgetrocknete Wiese aus, laut Vertikutier-Anweisung soll dies allerdings normal sein, und bei mässiger DĂĽngung und genĂĽgend Wasser soll der Rasen nach dieser „Wellnesskur“ wieder zu neuem Leben erwachen. Mal sehen wie das weitergeht. Das Moos und die meisten Kleearten sind jedenfalls mal entfernt.

Trotz aller Arbeit, muss ein bisschen VergnĂĽgen auch sein. Habe deshalb auch, wie man dies von mir offensichtlich erwartet hat, meine GeburtstagswĂĽnsche bei bluetime per Mountainbike auf der Habsburg (136 Höhenmeter, 14% Maximalsteigung) deponiert. Da auch Christa von Christa’s Blog und rogerrabbit anwesend waren, artete die Geburtstagsfeier schon fast zu einem Bloggertreffen aus.

Doris, vielen herzlichen Dank fĂĽr den freundlichen Empfang und den „Kuchen und Kaffee“.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden