Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Wettbewerb

| Keine Kommentare

Sporadisch läuft auf diesem Weblog ein Wettbewerb. Die Fragestellung ist meist sehr einfach und die Antworten lassen sich meist aus diesem Weblog ablesen oder zumindest erraten. Falls doch niemand auf die Antwort kommt, helfe ich dann vielleicht etwas nach. Das ganze Prozedere hat nur ein einziges Ziel: Ich sammle Geld für Fahrradpatenschaften.

Aktueller Wettbewerb bei Xandra stand mir im Weg

Weil ich mich fĂĽr meinen Swiss Border Ride 2006 fit trainieren muss, dĂĽrft ihr daran auch teilhaben. Wie das funktioniert steht hier (15.02.2015: Link entfernt).

Wettbewerbsfrage bei Xandra stand mir im Weg:
Mit welcher Durchschnittsgeschwindigkeit habe ich am 4. März 2006 während einer vollen Stunde auf der Rolle trainiert?

Antworten: können auf einem Einzahlungsschein notiert der Post übergeben werden. Das PC-Konto kann entweder der Spendenzusage (15.02.2015: Link entfernt, da Aktion abgeschlossen) entnommen werden oder einfach hier abgeschrieben werden (40-570971-8, Himmelrich Urs). Für Schnellentschlossene steht natürlich auch der Weg über PayPal und Einzahlung per Kreditkarte offen. In diesem Falle bin ich dankbar, wenn die gesuchte Zahl per Kontaktformular oder Spendenzusage gemeldet wird.

Zugabe: Der Betrag des genauesten Treffers (der am nächsten liegende Treffer) wird von mir im Namen des Einzahlers verdoppelt. Alle eingesendeten Resultate werden bei der Wettbewerbsfrage veröffentlicht.

Bereits abgeschlossene Wettbewerbsfrage:
Mit welcher Formel rechnete ich meinen optimalen Trainingspuls aus?

Gewinnerin: christa spendete damit Fr. 10.– fĂĽr eine Fahrradpatenschaft

Selbstverständlich dĂĽrfen auch „Nichtblogger“ mitmachen.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.