Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Velofahren im Alter

In der NZZ am Sonntag wird von einem ?Ă€lteren
Ehepaar berichtet. Sie lÀuft Marathon, er fÀhrt mit dem Renner.

Mich interessierte natĂŒrlich nur
ihn. Gesunde ErnÀhrung, fettarme Lebensmittel nach der Fahrt auch mal ein
Bier und am Abend davor ein Glas Rotwein, tĂ€glich fĂŒnf bis sechs Kilometer,
Vollgas, bei jedem Wetter, im FrĂŒhling 40, im Sommer 50 Kilometer. Einmal im
Jahr eine Ganztagestour von 100 Kilometern. Wenn es mal in der HĂŒfte klemmt,
dann erst recht mit Vollgas. Energie und Willenskraft sind die besten
Medikamente. Seine Devise: Ă€lter werden ja – alt sein nein.

Wie
alt er ist? Er fĂ€hrt seit ĂŒber 80 Jahren Velo und ist mittlerweile 94 Jahre
alt.

Bei dieser Lebenserwartung fĂŒr Velofahrer werde ich wohl
noch ein paar Jahre lang BeitrĂ€ge ĂŒber meine eigenen Velofahrten in diesen
Blog hier schreiben können.

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden