Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick in die Poebene

27. August 2013
von Urs
Keine Kommentare


Heimweg: Panoramastrasse Poebene

Die Sommerferien haben eine zweite Königsetappe Ich bin begeistert. Meine Ferienreise hat heute eben eine zweite Königsetappe erhalten.Kurz nach dem Verlassen des Hotels heute Moren, führte mein Weg schon wieder in die Höhe. Wunderbare Aussichten auf die eine Seite zu den Piemonteser Alpen und auf die andere Seite in die Poebene hinaus. So habe ich das nicht erwartet, als ich meine Ferienreise plante.Nach einer Transferetappe, entlang der Poebene, entlang der Autobahnen, aber auch entlang von Seen und hinter Hügeln hindurch, musste ich ein weiteres mal sehr mühsame und steile 700 Höhenmeter überwinden.Aber auch diese haben sich voll gelohnt. Nochmals schon fast spektakuläre Aussichten in die Poebene hinaus, während Kilometern auf schlechten Strassen.Mit dem Wetter hatte ich wieder das gleiche Glück wie in den letzten Tagen auch schon. Die Regengüsse haben sich hinter §°meinen§° Bergen entleert. Ich konnte bei recht angenehen Temperaturen aufsteigen und dann halt auf regennassen Strassen wieder runterfahren. Lieber so als umgekehrt.

5. August 2009
von Urs
Keine Kommentare


5. Tag: Rua – Stroppo

Ein weiterer, sehr abwechslungsreicher und sehr schöner Tag. Weg von den grossen Pässen, mal über einen weniger bekannten, den Sampeyre gefahren. Da ist man wirklich die längste Zeit alleine. Ein paar Velofahrer, ein paar Biker, ganz wenig Lokalverkehr, sonst nichts.