Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Eine wunderbare Woche

| Keine Kommentare

Rückblickend haben wir wohl eine der schönsten Wochen seit langer Zeit für das Radfahren auf dem Arbeitsweg erlebt. Am Morgen manchmal noch etwas sehr kalt. Aber ansonsten scheint der Winter fluchtartig die Gegend verlassen zu wollen. Keinen einzigen Tag mit nennenswertem Nebel. Die Dunst- und Nebelbänke im Furttal hatten allenfalls den Charakter einer Verzierung.

Seit über einer Woche bei der abendlichen Heimfahrt Temperaturen von über 10 Grad. Die Sonnenauf- und untergänge reihen sich seit Tagen aneinander.

Heute Abend auf der Heimfahrt ist mir zudem aufgefallen, dass das Gelb der Forsythie regelrecht aus den Gebüschen und Gartenanlagen herausexplodiert. Überall fielen sie mir auf, die gelben Blüten, oftmals noch etwas klein, aber ein nächster Vorbote des Frühlings zeigt sein Gesicht.

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
am frĂĽhen Morgen
Fahrrad

Rennrad

71.32KM

429 HM
2:46 H

am späten Nachmittag / Nachts
klare_Nacht

3 Grad

schoenster_Sonnenschein

16 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.