Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Sonnenuntergang am Klingnauer Stausee

| Keine Kommentare

Bei unserer heutigen Runde Nordic Walking um den Klingnauer Stausee gab es wieder einmal viel zu sehen. Am westlichen Ufer standen heute viele Beobachter mit ihren riesigen Teleskopen auf den Fotoapparaten. Es müssen sich unter den vielen Enten gegen die Mitte des Sees, wohl wieder ein paar Zugvögel aufgehalten haben. Auffällig in diesem Zusammenhang war vielleicht auch, dass sich viele unserer heimischen Enten eher am Rand des Sees, teilweise in dem seichten Wasser zwischen dem ufernahen Schilf und den Verlandungen im See befunden haben. Ob es tatsächlich einen Zusammenhang mit den Vögeln in der Seemitte hatte, oder das doch nur ein Zufall war?

Auf dem Rückweg marschierten wir dem Ufer an der östlichen Seite wieder entlang zurück. Dabei bekamen wir einen wunderbaren Sonnenuntergang präsentiert. Schaut man von zuoberst am See zu seinem Ende, spiegelt sich die Dampffahne des nahen AKW im ruhigen Wasser der Aare. Mit fortschreitendem Sonnenuntergang verfärbte sich diese je länger desto mehr ins rötliche, bis zu jenem Zeitpunkt, als sich die Sonne vollständig hinter den Hügel legte. Ab dann wurde die Dampfsäule von unten herauf immer dunkler.

Sonnenuntergang (2/3)

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.